Pflege & Reinigung

Plenera Terrrassendielen sind aus einem sehr =>robusten Material hersgestellt und bringen so von Natur aus eine große Resistenz gegenüber Witterungsbedingungen, Schmutz etc. mit. Im Unterschied zu vielen anderen Terrassendielen (wie Echtholz-Dielen, Tropenholz, Bangkirai etc.) sind Plenera Terrassendielen durchgefärbt, so dass nicht nur eine kleine Deck-Schicht gefärbt ist, sondern die komplette Terrassendiele die Grundfarbe besitzt. Selbst bei lasierten Varianten ist unter der Lasur die Diele in Grundfarbe komplett durchgefärbt und damit besonders robust gegenüber Abnutzung, „Macken“ oder anderen kleinen Beschädigungen.

Trotzdem ist es, wie bei jedem anderen Terrassen-Material auch, empfehlenswert, regelmäßig die Terrassendielen zu reinigen und bei lasierten Terrassendielen die Lasur zu erneuern, um wieder die volle Farbkraft zu erhalten. Gerade bei flüssigen Verschmutzungen (bspw. durch Rotwein, Öl etc.) sollten Verunreinigungen sofort entfernt werden, um Rückstände zu verhindern. Durch Abtupfen der Stelle können hier ganz einfach unerwünschte Rückstände oder Verfärbungen vermieden werden.

Neben der normalen Reinigung und Pflege ist es bei =>Plenera Terrassendielen auch möglich, nachträglich eine Farblasur aufzutragen und so die farblichen Nuancen an den eigenen Geschmack anzupassen oder auch den Terrassendielen ein komplett neues Aussehen zu geben. Da die Farblasuren für Plenera Terrassendielen sehr leicht aufzutragen sind, ist es auch für Endanwender kein Problem, nachträglich eine Lasur aufzutragen. Alle Details dazu finden Sie im =>Plenera-Farbkonzept

Tipps & Tricks zur Reinigung & Pflege von Plenera-Terrassen:

=> Grundreinigung => Verwendung von Hochdruckreinigern
=> Schattenbildung => Wasserändern
=> Tierische Exkremente => Fette / Öle
=> Grillverschmutzungen => Insektenbefall / Schimmel
=> Schnee & Eis => Roststellen
=> Kratzer => Spezialfällen (bspw. Lackflecken)

 

 

 

Zuletzt angesehen